StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Dunkelheit

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36  Weiter
AutorNachricht


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 9:47 am

Sailin wusste nicht wielange sie schon da lag. Das Einzige was sie tat war sich auf das Schild zu konzentrieren. So müde die Hüterin auch war sie versuchte wach zu bleiben. Das Schild musste einfach halten. Lilith lag zwar auf ihr, doch spürte sie kaum noch etwas davon. Ihr war kalt und auch die Wärme von der Frau auf ihr wich mehr und mehr. Bitte Lilith halt aus, flüsterte Sailin.

Keith musste schlucken als er die beiden Kinder seitlich nebeneinander liegen sah. Ariya hatte Aidens Hand umschlossen. Die Krallen waren bei dem Jungen hervorgetreten. An Aidens Mund klebte Blut und man konnte die kleinen Fänge in dem halbgeöffneten Mund sehen. Das Schild um die Kinder leuchtete bläulich, doch es schien langsam an Kraft zu verlieren. Ohne zu zögern räumten sie noch ein paar Steine von dem Schild. Keith schaute kurz nach oben. Die Decke war zum Größtenteil runtergekommen. Überall vor ihnen türmten sich die Schuttberge auf.
Papa, murmelte Ariya als Keith das Mädchen vorsichtig hochhob. Kurz musterte er das Kind in seinen Armen. Sie schien keine Verletzungen zu haben. Als der Mann sich aufrichtete und dabei mit der Hand am Boden abstützte blieb er erschrocken hocken. Er hatte in etwas gefasst und das gefiel ihm nicht. Langsam hob er seine Hand hoch, während er Ariya in dem anderen Arm hielt. Als er seine etwas zitternde Hand ansah musste Keith schlucken. Blut klebte an dieser. Es kam unter den Steinen direkt neben dem Mann hervor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 10:22 am

Wahn nahm Aiden hoch und lief mit ihm in den Armen aus den Schild dort setzte er ihn an eine Sichere Stelle ab. Diablo blieb bei ihm. Dann wandte er sich wieder um, um zu den Steinhaufen zu laufen wo das Blut unetr den Steinen hervorlief. Dann fing er an auch diese Steine weg zu Räumen. Nach wenigen Minuten kam eine Hand zum Vorschein. Kurz umfasste er sie doch sie war kalt. Wahn schluckte. Dann beschleunigte er das wegräumen der Felsen noch etwas. Keith, Seng helft mir mal. Der Dämon ging etwas mit den Gesicht an die Steine. Sailin wenn du mcih hören kannst. Den Shcild. Du brauchst ihn nicht mehr aufrecht halten. Die Kinder sind in SIcherheit.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 10:46 am

Keith hatte Ariya gerade bei Diablo und Aiden abgesetzt als er sich wieder umdrehte um Wahn zu helfen. Kaum hatte der Dämon seine Worte ausgesprochen verblasste der Schild und verschwand gänzlich. Die restlichen Steine, welche der Schild gehalten hatte kullerten nun runter.
Keith lief zu Wahn und Seng. Gemeinsam räumten sie nochmehr Steine aus dem Weg. Dann langsam aber sicher kamen sie zum Vorschein. Lilith lag auf dem Bauch. Ihre Augen waren geschlossen während ihr einige kurze Haarsträhnen ins doch etwas bleiche Gesicht fielen. Blut lief aus einer Platzwunde an der Schläfe. Keith musste schlucken als er den Rücken der jungen Frau sah. Ihr Mantel war rotgefärbt und man konnte genau sehen wo sie von einer Klinge durchbohrt wurden war. Überall verteilte sich das Blut der jungen Frau. Mehrere Stellen ihres Körpers wiesen Blessuren durch die vielen Steine auf, welche auf sie gefallen waren. Unter Lilith lag Sailin. Wirklich viel konnte man von der jungen Frau nicht sehen, da Liliths Mantel sie etwas verdeckte. Keiths Blick fiel auf die zur Faust geballten Hand.
Vorsichtig half der Schwarzhaarige Lilith von Sailin herunter zunehmen. Die Hüterin hatte einige Kratzspuren und ihr Kleid war über eine größere Fläche vom Blut Liliths rot gefärbt. Sie hustete und hatte ihre Augen geschlossen. Tränen liefen aus diesen. Während Selinas Gefährte die Rothaarige etwas im Arm hielt fasste Keith nach deren Puls. Ihr Handgelenk war wie der Rest des Körpers kalt. Bedrückt und erschrocken schüttelte der Mann nach kurzer Zeit den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 11:02 am

Wahn hatte verstanden. Auch er senkte den Kopf. Damit war wieder jemand von ihnen gegangen. Wieder musste jemand sterben der ihnen etwas bedeutet hatte. Eine junge Kriegerin die alles für sie gab. Eine Kriegerin die zu ihm aufgesehen hatte. Der Dämon balllte seine Klaue zur Faust. Dann schlug er einfach mit dieser auf den Boden. Verdammt brachte er hervor. Schließlich lockerte er sich wieder etwas udn hob Sailin auf. Dann nahm er sie einfach in den Arm udn legte seine Rechte an ihren Hinterkopf.

Diablo saß immernoch bei Aiden. Auch er wirkte einfach nur betroffen. Nun war also auch noch Lilith gestorben. Wie viele Tote würde es noch geben bis all das enden und es endlich frieden geben würde. Er schüttelte Traurig den Kopf. Aiden lag bewusstlos in seinen Armen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 11:29 am

Keith schaute bedrückt zu Sailin und Wahn, dann sah er zu der Rothaarigen. Ariya lehnte mit geschlossenen Augen an Diablo. Tränen liefen aus den Augen des Mädchens. Kurz hatte sie zu Sengerath und Keith geschaut. Hatte gesehen wie Lilith aussah.
Sailin war müde und vollkommen fertig. Kaum legte Wahn seine Klaue an den Hinterkopf der jungen Frau brach alles aus ihr heraus. Sie hat sich einfach dazwischengeworfen, schluchzte Sailin. Sie hat einfach.... Die Hüterin vergrub ihr Gesicht und weinte los. Sie hat mich beschützt. Hat es einfach von mir ferngehalten. Sailin wusste was geschehen war und das sie es nicht geschafft hatte. Nach und nach hatte die junge Frau gefühlt wie die Kälte in Lilith Körper gedrungen war. Sie hatte ihr das Leben gerettet doch zu welchem Preis? Niewieder würde sie die Rothaarige lachen oder schimpfen hören. Niewieder würde sie Wahn einfach nur Lord nennen. Lilith war von Anfang eine Freundin gewesen. Sooft hatte sie auf Sailin und die Kinder aufgepasst. Die Hüterin fühlte das sie der jungen Frau viel zu verdanken hatte und nun konnte sie sich nichtmal mehr bei ihr für all das bedanken. Was blieb war nur der Schmerz eine wichtige Person verloren zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 11:43 am

Wahn hielt Sailin einfach nur in den Armen. Hin und wieder drehte er den Kopf zu der toten Frau. Ohne sie wäre Sailin nun fort. Er danke ihr im Stillen. Doch sie hatten einen viel zu hohen Preis dafür gezahlt. Behutsam strich er Sailin über den Kopf. Lass es nur aus Kleines meinte er. Gut reden konnte er hier ohnehin nichts mehr. EIn paar Bilder gingen ihn durch den Kopf. Und immer wieder hörte er Lilith zu ihm Lord sagen. Das tat sie imemr. Egal wie oft er meinte sie sollte es lassen. MItd er Zeit kannte er es einfahc nicht anders von ihr. Doch nun. Nun würde sie es nie wieder sagen. Er wünschte sich einfach nur diese Diebe waren nie in die Stadt gekommen. Doch letzten endes konnte er all das nciht mehr ungeschehen machen. Wahn würde dafür sorgen das sie ein angemessenes Begräbnis erhalten würde. So wie es einer Kriegerin der Legion gebührte. Und eines Tages würden auch die Schuldigen gefunden udn bestraft werden. Das schwor er sich.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   So März 17, 2013 8:00 pm

Keith schaute nach einiger Zeit zu Wahn und Sailin. Die junge Frau hing nur noch in den Armen des Dämons. Die Erschöpfung hatte sie nun vollends eingeholt. Der Mann stand auf und legte Wahn eine Hand auf die Schulter. Wir sollten gehen. Hier können wir nichts mehr tun. Die Kinder und Sailin sollten noch untersucht werden. Und wer weiß wie es inzwischen da oben aussieht. Keith drehte sich um und schaute zu Sengerath. Selinas Gefährte hielt nochimmer Lilith in den Armen.
Hey Süße, sagte Keith als er sich vor Ariya hockte. Das Mädchen öffnete ihre Augen und schaute den Schwarzhaarigen an. Kannst du laufen oder denkst du es wird nicht gehen?, fragte der Mann vorsichtig. Ariya sah kurz zu Aiden, welcher nochimmer bewusstlos war und dann zu ihren Eltern. Plötzlich umarmte sie einfach Keith und schüttelte den Kopf. Der Mann seufzte und richtete sich mit dem Kind in den Armen auf.

Während Odessa noch am Anfang von dem Gang wartete hatte Leiana Sharoon nach oben in die Festung gebracht. Die Dragonikerin hatte den Anderen Bescheid gegeben was geschehen war. Während alle hofften das in den Katakomben alles in Ordnung war kümmerte sich Alasdair darum das die Leute wieder ruhiger wurden. Die vier Bundmitglieder halfen dabei sogut sie konnten, während Varresh zusammen mit Trin und dem Rest die Stellung in der Festung hielt. Nach und nach verteilten sich die Leute wieder etwas in der Stadt. Alasdair trieb den Schmied an. Die Kugel, welche Wahn brauchte, musste fertig werden. Vorallem nun da die Leute nicht mehr in Sicherheit waren. Wenn jetzt das Schild versagte würde es zur Katastrophe kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 1:02 am

Wahn stand im Thronssal. Er hatte es vorgezogen sich nicht mehr in der Offentlichkeit zu zeigen jetzt wo das Volk bereits Anima gesehen hatte. Für sie war er nichts weiter als ein gefürchteter Dämon. In der jetzigen Situation war es wohl besser sie nicht noch mehr angst durchleiden zu lassen. Ein Mann der Legion kam herein. Mein Lord der Kristall ist fertig. In den Händen hielt er eine, in einem Tuch eingewickelte Kugel und reichte sie dem Dämon. Wahn nahms ie entgegen udn wickelte sie aus. Sie glänzte schwarz und ein paar rote Streifen durchzogen sie wie beim Erz. Der Anführer der Legion nickte udn richtete sich vom Thron auf. Dann zog er sich eine Kutte über und machte sich auf den Weg zum schwarzen Tempel. Dort begab er sich gleich ins Zentrum. Wahn sah auf die Klaue der Statue. In dieser lagen immer noch die zersprungenen Teile des alten Blutsteines. Dieser fegte er nun mit seiner Klaue zur Seite. Dann plazierte er die Neue. Als er dies getan hatte trat Whan ein Schritt zurück und streckte seine eine Klaue aus um den Stein zu berühren. Dabei konzerntrierte er seine Kraft. Er konnte spüren wie sein Blut anfing stärker zu pulsieren. Der Kristall schimemrte nun rötlich. Es sah aus als bewegte sich etwas in seinen inneren. Wahn konnte spüren wie die Blutmagie einsetzte. Es bgann wieder. WIe damals als er eine Menege Blut an dem ersten Stein gelassen hatte. Diesesmal versuchte er es gar nicht seine Klaue zurückzuziehen. Denn damals konnte er dies ohnehin nicht. DIe Kugel schien sein Blut in sich aufzunehmen. Die Kraft in ihr änderte sich. Allmählich floss die Magie auch durch die dafür vorgesehenen einbuchtungen udn die Wände entlang. So wie es sein sollte. Es funktionierte. Der Kristall konnte die Magie speichern. So wie der damalige Blutstein. Sie hatten einen neuen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 1:22 am

Autsch, murrte Aiden als Cecilia dem Jungen einen kleinen straffen Verband um den Oberkörper wickelte. Jetzt hab dich doch nicht so, sagte Sharoon und schaute Aiden musternd an. So sehr wird das schon nicht wehtun. Aiden funkelte das Mädchen finster an und verzog die Lippen. Flieg du doch mal gegen eine harte Kiste. Dir würden die blauen Flecke auch wehtun. Cecilia lächelte etwas und strich dem Jungen über den Kopf. So das wars, meinte sie und stand dann von dem Bett auf. Aiden zog sich gleich wieder sein Oberteil an. Dann schaute er fragend die Frau an. Wie geht es Mama? Cecilia sah wieder zu dem Bett wo Aiden drauf sass. Ihr geht es gut. Sie ist in ihrem Zimmer und ruht sich noch etwas aus. Ariya atmete erleichtert aus. Das ist schön. Als ein merkwürdiges Geräusch zu hören war und das Licht welches duch das Fenster drang sich veränderte liefen die Kinder und Cecilia zu dem Fenster. Erstaunt sahen sie das die Türme in einem purpur aufleuchteten. Diese Kugel scheint zu funktionieren, welche Papa haben wollte, sagte Aiden.
Sailin stand auf als sie merkte das etwas draussen vor sich ging. Auch die Hüterin ging nun zum Fenster. Sie sah das die Türme wieder funktionierten. Die Magie schien wieder in die Stadt zurückzukehren. Sailin lief aus dem Zimmer und schaute auf die Statuen, welche im Flur waren. Die Kugeln, welche diese hielten fingen wieder an zu glühen. Erleichtert atmete sie aus und lief die Treppe runter in den Saal.
Die Leute auf den Strassen schauten sich erstaunt und verwirrt um. Kaum hatten die Türme ihre Energie wieder begannen sie plötzlich zu schießen. Ihr Ziel waren die truppen Belials und Luzifers. Diese hatten sich gerade wieder halbwegs gesammelt und standen noch vor den Toren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 1:38 am

Gebrüll wurde Laut als die Türme ihre Magiestrahlen direkt in die Armee der Imperialen udn des Kultes schossen. Belial sah erschrocken zu den beiden Türmen neben dem Haupttor. Die Runen auf ihnen leuchteten auf und es folgtend ie nächsten Angriffe. Rückzug! rief Belial schließlich. SIe haben ihre Verteidigung wieder aufgebaut. Panisch stürzten die Krieger zurück und brachten sich außer Reichweite der Türme. Der Imperator knurrte vor sich hin. Damit war ihre Chance vertan Midian dem Erboden gleich zu machen. Solange Anima existiert können wir diese Feste nicht einnehmen sagte er schließlich.

Wahn sank in die Knie während ihm mehr und Mehr Blut abgezapft wurde. Das war der Preis den er für diese Magie darbringen musste. Noch imemr hinge seine Klaue an der Kugel.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 2:12 am

Luzifer fluchte auf. Das konnte doch alles nicht wahr sein. Es sah so gut für sie aus und nun war alles wieder hinüber. Der Mann sass auf seinem Pferd und starrte in Richtung Midian. Mal wieder ist er uns in die Quere gekommen, knurrte Luzifer. Der Rothaarige hob seinen Arm. Als er ihn wieder senkte machten sich die restlichen Kultisten auf den Weg. Hier waren sie fertig. Nun hieß es ersteinmal nach Caedes zurückzukehren, während Belial den Weg in Richtung Sanctaris nahm.

Die großen Türen des Tempels gingen auf als Sailin sich dagegenstemte und diese aufdrückte. Die Hüterin lief durch den Saal direkt zu der Statue des Anima. Die Tür war offen so dass Sailin einfach die Treppe runterlaufen konnte. Kaum im Zentrum angekommen sah die Hüterin Wahn vor der Statue knien. Sofort lief die junge Frau zu dem Dämon. Geht es denn?, fragte sie Wahn sofort kaum das sie neben ihm kniete. Besorgt schaute sie ihn an. Das letzte mal als er der Kugel sein Blut gab war dies sehr knapp gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 2:44 am

Varresh der auf den Mauern stand beobachtete das Abziehn der feindlichen Truppen. Neben ihm brachen die Männer der Legion in Jubel aus. Endlich war Midian wieder sicher. Nun würde das einzigste Probelem noch die Diebe sein. Ihr Aufspüren wäre wohl nun der nächste Schritt den sie gehen mussten. Sengerath klopfte Varresh auf die Schulter und sah ebenfals in die Richtung.
Sieht so als als haben wir vor denen erst einmal Ruhe. Varresh seufzte. Ja nur wie lange.

Wahn nickte müde. Dem Dämon drehte sich alles. Ich fürchte nur ich werd danach ne Menge Blut brauchen gab er von sich. Dann aber leuchtete die Kugel erneut auf udn Wahn konnte sie loslassen. Erschöpft sank er einfach zu Boden.

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Sa Aug 16, 2014 11:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 3:00 am

Sailin lächelte leicht. Das dürfte das geringste Problem sein., meinte sie und beugte sich nach vorne. Sanft küsste sie die Stelle der Maske, welche die Wange bedeckte. Die Magie funktioniert jedenfalls wieder. Die Türme haben ihren Dinst wieder aufgenommen und gleich angefangen auf die Truppen vor der Stadt zu schießen. Vorerst dürften wir diese loswerden.

Trin stand ebenfalls auf der Mauer und atmete tief ein. Al hat vorhin berichtet das die Leute gesehen haben wie Astraia von einem Mann aus der Stadt geschafft wurde. Anscheinend war es Zabine. Vorerst sind wir den wohl los. Ist nur die Frage wie lange. Aber Wahn hat dieser Schlange wohl ziemlich zugesetzt. Selina nickte und drehte sich um. Bedrückt schaute sie in Richtung Tempel. Belial und Luzifer zogen sich zurück. Die Magie der Stadt funktionierte wieder und neue Relikte waren geformt wurden. Sie hatten viele Verluste erleiden müssen. Selina seufzte. Nun da die Stadt wieder sicher war würden sie Lilith beerdigen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 3:12 am

Sengerath wollte sich gerade an die Zinnen der Mauern lehnen, da gab es einen kräftigen Windzug. Über ihre Köpfe flog Sato hinweg. Der Drache brüllte nochmals auf dann gewann er schnel an ditanz udn verschwaand allmählich am Horizont.
Ob wir den wiedersehen murmelte Seng nun. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe war Sato ein richtiger Drecksack. Dieses Seelengefängniss muss ihn ganz schön verändert haben. Varresh zuckte einfach mit den Schultern.

Das ist gut murmelte Wahn und schnaufte schwer. Er hatte nicht einmal mehr die Kraft dazu sich aufzurichten aber immerhin war er noch bei Bewusstsein. Was beim letzen Mal nicht der Fall gewesen war.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 3:41 am

Du hast ja selbst gesehen wie es da zuging, meinte nun Khaine etwas weiter entfernt stehend zu Sengerath. Selbst eine verdorbene Person dürfte dort eines besseren belehrt werden. Zumal er ja anscheinend der Dunkelheit gedient hatte und trotzdem dort gelandet war. Das kommt doch einem Verat gleich. Wundert mich also nicht das er anscheinend kein Drecksack mehr ist. Oder aber er lässt euch sich in Sicherheit wiegen und attackiert dann wenn ihr es nicht erwartet. Beides irgendwie möglich.
Selina starrte den Dunkelelfen an. Das kommt von dem der einer Rasse blutrünstiger Elfen abstammt. Khaine verzog die Lippen. Danke für die Blumen.

Sailin schaute Wahn besorgt an. Ich werd etwas holen damit du wieder etwas zu Kräften kommen kannst, meinte sie und stand auf. Lauf mir aber nicht weg. Kurz lächelte sie dann lief die junge Frau los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 3:51 am

Wir werden sehen meinte Sengertah und grinste auf die Aussage von Selina hin. VIeleicht lässt er uns ja auch wirklich ganz in Ruhe. Dieser Ort war einfach nru schrecklich. Er wird einfach froh sein dort raus zu sein.

Wieder gab Wahn ein Schnauben von sich. Du bist gut murrte er. WIe soll ich denn. Er sah Sialin hinterher, bewegte sich sonst aber nicht.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 6:25 am

Sailin hockte im Zentrum neben Wahn und legte ihm gerade eine Blutinfusion an. Zwei leere Beutel lagen schon neben dem Dämon. Ein Teller mit Fleisch drauf war direkt daneben. Ach hab ich dir ganz vergessen zu erzählen, meinte nun die Hüterin. Sato ist auch wieder weg. Seng hat gesagt er wäre wohl gleich nachdem Belial und Luzifer abgezogen waren verschwunden. Sailin nahm ihre Hände von Wahns Arm und setzte sich richtig hin. Und Aiden ärgert schon wieder die beiden Mädchen. Auch wenn ihm seine blauen Flecke wohl noch etwas wehtun. Die Hüterin seufzte und schaute nun bedrückt. Wenn Lilith nicht gewesen wäre würde sie nun nicht hier bei Wahn sitzen und sich mit ihm unterhalten können. Ich fasse es nicht das Astraia nun wieder jemanden um den Finger wickeln konnte. Sie benutzt nun Zabine und er hat auch noch diese beängstigenden Kräfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 7:10 am

Er hat sich mit der Dunkelheit eingelassen gab Wahn von sich. Das wird er irgendwann sicher noch bereuen. EIn Pakt mitd er DUnkelheit führt meistens nur zur Befreidigung von diesem Dämon nicht vom dem der ihn geschlossen hat. Zabine wird mekren auf was er sich da eingelassen hat. Es ist seine eigene Schuld. Er schnaubte etwas. Und sich dann ncoh zu Astraia zu begeben. Nun das wird ihn auf dauer auch nciht bekommen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 8:09 am

Am nächsten Tag sehr früh am Morgen versammelten sich die Männer der Legion zusammen mit dem Lord und dessen Freunden auf dem Friedhof. Lilith sollte ihre letzte Ruhestätte bekommen. Auch einige Leute aus der Stadt waren gekommen. Es waren alles Freunde oder bekannte der jungen Frau. Gleich nachdem Alasdair einige Worte gesagt hatte wurde der Sarg mit der jungen Kriegerin in die Erde eingelassen. Wahn hielt sich etwas im Hintergrund. Niemand von den Aussenstehenden sollte Anima erkennen. Es wehte ein kalter Luftzug während einige Männer der Legion Erde auf das Grab schütteten. Eine kurze Weile standen die Leute noch betroffen da, dann aber nach und nach gingen sie wieder.
Sailin stand selbst noch da als alle anderen schon gegangen waren. Die junge Frau schaute betrübt auf das Grab. Mehrere Blumen waren auf dieses gelegt worden. Das Wahn noch in der Nähe stand merkte sie. Mit Tränen in den Augen schaute sie zu ihm als ein Gebrüll zu hören war. Über ihre Köpfe hinweg flogen zwei Drachen. Auf diesen konnte die junge Frau jeweils einen Reiter sitzen sehen. Sailin schaute verwundert. Die Dragoniker waren mit ihren Drachen neben der Festung. Wer konnte dies nun sein?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 8:50 am

Whan sah zum Himmel hoch als er das Gebrüll hörte. Diese Drachen waren ihm Fremd. Kurz sah er zu Sailin. Dann aber wandte er sich ab und lief in Richtung Feste. Der Dämon trug eine Schwarze Kuttte. Seine Flügel hatte er am Körper angelegt so das sie unter der schwarzen Kutte nicht so sehr auffielen. Allerdings ragten die Hörner und einige Zacken hervor. Dies lies sich nciht vermeiden. Wahn lies sich schließlich auf den Tron sinken. Er war gespannt wer die Drahcenreiter waren.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 9:27 am

Sailin war Wahn gefolgt und stand etwas abseits in der Nähe einer Säule. Sie fragte sich wer diese Drachenreiter waren. Und vorallem wo sie herkamen. Als die Tore geöffnet wurden schaute die Hüterin auf. Zwei Personen kamen herein. Beide trugen einen dunkelbraunen Umhang, welcher ihre Sachen verdeckte. Die Kapuzen hingen am Rücken herunter. Einer der Drachenreiter war ein Mann mit länglichen braunen Haaren, während der Andere eine jüngere Frau war. Ihre langen roten Haare fielen am Rücken und über ihre Schultern nach unten. Auf dem Rücken des Mannes hing ein großes Langschwert, während die Frau einen Bogen trug.
Kaum hatten die beiden Fremden den Dämon erreicht verbeugten sie sich kurz. Ich grüße euch Lord und Anführer der schwarzen Legion., sagte der Mann gleich nachdem er sich wieder aufgerichtet hatte. Ich bin Vinzenz Narrate und dies ist Morgan Bolvir. Wir sind beide Dragoniker aus Ismaelia und wurden hierhergesandt um etwas wichtiges mit Miss Leiana Voren zu besprechen. Wir hörten sie wäre hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 9:43 am

Seid mir gegrüßt Drakoniker sprach Wahn zu den Neuankömmlingen über Gedankenübertragung. Sein Maul öffnete sich dabei nur leicht. Es stimmt was ihr vernommen habt. Leiana Voren befindet sich hier in Midian. Der Dämon deutet auf die Tore zum Thronsaal. Dort betrat gerade die Drakonikerin den Saal. Sprecht mit ihr wie es euch beliebt.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 10:17 am

Leiana sah auf als sie die beiden Krieger vor Wahn stehen sah. Ihr waren die Drachen und deren Gebrüll nicht entgangen, weshalb sie auch zur Festung gekommen war. Vinzenz drehte sich zusammen mit Morgan gleich um und sah die blauhaarige junge Frau an. Ihre kurzen über den Schultern hängenden Haare waren durch den Wind etwas zersaust. Miss Leiana, sagte der Dragoniker gleich woraufhin die Frau ihren Kopf schief legte. Ja?, brachte die Angesprochene etwas verwirrt hervor. Vinzenz sah zu seiner Begleiterin und nickte kurz. Die junge Frau trat nun etwas vor und verbeugte sich vor Leiana. Miss. Wir wurden von dem Hauptmann der Dragoniker hergesandt um ihnen etwas wichtiges zu berichten. Leiana nahm eine Hand an die Brust und schaute verwirrt. Hauptmann der Dragoniker?, brachte sie irritiert hervor. Morgan nickte. Porto Drako ist gefallen doch nicht alle Dragoniker sind das auch. Bevor der Angriff auf die Stadt erfolgte begleiteten einige Dragoniker die zwei ältesten Drachen und ihre Schüler zu der heiligen Stätte. Nur weil wir zusammen mit einigen anderen dort waren entkamen wir dem Angriff. Leider sind dies natürlich nicht alle und zu unserem Bedauern verstarb bei dem Angriff auch unsere Führerin. Ihr wisst ja das neben dem Drachenrat auch ein Krieger die Dragoniker führte. Leiana nickte nur und sank in die Knie. Es gibt noch mehr?, brachte sie ungläubig hervor. Ja Miss Leiana., sagte Vinzenz.
Der Dragoniker hockte sich vor die Dragonikerin. Miss Leiana mein Name ist Vinzenz und dies ist Morgan. Wir sind hier um eine Nachricht zu übermitteln und um euch nach Hilfe zu bitten. Die Dragoniker haben keinen Führer mehr. Der Hauptmann regelt zwar alles aber er meint es muss wieder einen richtigen geben. Nun eure Mutter war der letzte Führer. Natürlich wissen wir das ihr zum Bund des Licht gehört und hier eine Aufgabe habt. Würdet ihr trotzdem helfen einen neuen Anführer zu wählen. Nur ihr dürft das laut dem letzten Willen eurer Mutter. Leiana schluckte und schaute völlig überrumpelt. Was ist den die Nachricht?, brachte sie nur hervor. Das gesamte Land Ismaelia ist von dem Schatten befreit., sagte Morgan. Wir wissen zwar nicht wie aber alles ist wieder friedlich.
Sailin trat näher an Wahn heran und lächelte. Hörst du das? Es sind nicht nur Leiana und die anderen Beiden sondern noch ein paar mehr welche das überlebt haben. Und Isma ist wieder sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Fial-Dark
Schattenlord,Admin

avatar


Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 10:31 am

Die Dunkelheit wurde versiegelt sprach Wahn nun. Es war nur eine Frage der Zeit bis die Schatten sich zurückziehen. Doch sie hat viel zerstörung hinterlassen. Er wandte den Kopf nun zu Leiana. So wie es ausieht wirst du dort erwartet um die Ordnung wieder herzustellen. Tu was du kannst. Es ist dein Volk und sie brauchen dich nun. Und ich bin mir sicher. Du brauchst auch sie. Tu was dir dein Herz sagt.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de


Nova
Schattenmeister

avatar


Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dunkelheit   Mo März 18, 2013 10:49 am

Leiana sah zu Wahn und Sailin. Das mag ja sein, aber ich kann doch nicht...ich weiß nicht... Schwer einatmend wandte sie ihren Blick zu den Dragonikern. Sie brauchten sie sicherlich, aber ihre freunde hier doch auch. Das konnte sie doch nicht einfach so entscheiden. Vorallem was war mit Llael?
Dieser betrat nun ebenfalls den Thronsaal und lief direkt zu der jungen Frau. Er hockte sich zu ihr und schaute sie an. Llael, brachte die junge Frau hervor als sie ihren Gefährten sah. Der Mann lächelte und nahm ihre Hände. Hey das sind doch tolle Nachrichten, meinte er. Dein Volk ist nicht so klein wie du gedacht hast. Ihnen geht es gut und auch in Ismaelia ist alles anscheinend okay. Llael nickte zu Wahn. Geh du ruhig und hilf ihnen. Sie brauchen dich, wie Wahn schon sagt. Wir halten hier alles unter Kontrolle bis du wieder da bist. Der Sturkopf dahinten und wir Anderen passen schon auf das hier nichts schief läuft. Leiana sah den Mann an. Bist du wirklich sicher? Ich mein wir werden uns eine längere Zeit nicht sehen und ich werde nicht helfen können wenn etwas ist. Llael nahm seine rechte Hand hoch und legte sie auf die Wange der jungen Frau, dann nickte er. Sicher bin ich sicher. Wir bekommen das hier hin, keine Sorge. Nun nickte Leiana und lächelte etwas. Gut. Ich werde gehen und ihnen helfen. Während sie dies sagte wand sie ihren Blick zu Wahn. Du behälst ein Auge auf Llael und auf die Dinge hier, ja? Hey, rief Llael nun etwas empört auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Dunkelheit   

Nach oben Nach unten
 
Dunkelheit
Nach oben 
Seite 35 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
When Darkness Falls :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: VII Dunkelheit-
Gehe zu: